News

Sylvia Dinter in "Mein Geld" 04/2017: Gigantismus in der Freizeitwirtschaft - Spezialimmobilien

Mein Geld Magazin 04-2017

mehr...

Sylvia Dinter in "Mein Geld" 03/2017: Gigantismus in der Freizeitwirtschaft - PPP Als Geschäftsmodell

Mein Geld Magazin 03-2017

mehr...

Sylvia Dinter in "Mein Geld" 02/2017: Gigantismus in der Freizeitwirtschaft - Boom der Hotel-Branche

Mein Geld Magazin 02-2017

mehr...

7. ITB Leisure Trend Forum 2017 by SD Group

Impressionen pdf

 

Themenschwerpunkt des 7. ITB Leisure-Trend-Forums ist die Verknüpfung der Themenfelder HLHL = Health - Leisure - Hospitality - Lifestyle. Erkennbare Trends und Entwicklungen in der derzeitigen Freizeitwirtschaft mit namhaften Gästen aus Wirtschaft und Wissenschaft zu diskutieren ist Ziel der von der SD Group durch Frau Sylvia Dinter organisierten und von Frau Prof. Dr. Heike Bähre fachlich begleiteten jährlichen Veranstaltung auf der Weltmesse des Tourismus.

Traditionell umreißt das ITB Leisure-Trend-Forum die Frage, welche Trends für Destinationen, Investoren, Betreiber sowie Stadtentwickler und ihre Planungen wichtig sind. Wie wirken sich Freizeitverhalten und Lifestyle auf die unterschiedlichen Branchenfelder aus? Welche Erfahrungen liefert die internationale Leisure Industry?

Dabei steht im Jahr 2017 folgendes konkret im Zentrum der Diskussionen und Vorträge:

  • Deutschland als Medizinreisedestination: Wie entwickelt sich die internationale Nachfrage? Wohin reisen bevorzugt die Deutschen um medizinische Leistungen in Anspruch zu nehmen?
  • Gibt es ein Spannungsfeld zwischen Gesundheit und Lifestyle? Wenn ja, was müssen Anbieter im Medizintourismus bei der internationalen Vermarktung beachten?
  • Die Tourismus-Destination als Freizeitwelt: Worin liegt das Erfolgskonzept des Zusammenwirkens von öffentlicher Hand, Planern, Hoteliers, Freizeitattraktionen und sonstiger Akteure?
  • Wie sehen neue Lifestyle & Freizeitdestinationen aus? Inwiefern spielt Urbanität eine Rolle für diese Themenfelder?
  • Wo liegen die Vor- und Nachteile des urbanen oder ländlichen Raumes zur Entwicklung von Freizeitdestinationen?

 
 

Videos der Veranstaltung:

(Zum Betrachten benötigen Sie einen aktuellen Flash-Player) 


Vortrag: MEDIZINREISEN
Inwiefern beeinflussen Wohnregion, Einkommen und andere Faktoren die Einstellung der Deutschen im Hinblick auf ihr Interesse an Medizinreisen? Und wie steht es um die "medizintouristische Willkommenskultur" in Deutschland?

Prof. Dr. Helmut Wachowiak - Head of Hospitality, Tourism and Event Management Dept. IUBH School of Business and Management, Bad Honnef, Bonn, Berlin

Moderierte Themenfelder / Diskussion: HEALTH & LIFESTYLE
Gibt es Spannungsfelder zwischen ‚Medizin & Lifestyle‘? Wie viel Lifestyle steckt im Medizintourismus? Wie viel ist notwendig und sinnvoll und wie definieren sich die Anforderungen an Regionen und Leistungsträger? Erfahrungen und Entwicklungen in Berlin und der Welt werden diskutiert.

Teilnehmer:
Dipl.-Kfm. Thomas Bömkes - Managing Director Diversity Tourism GmbH, München
Suzann Heinemann - Geschäftsführerin GreenLine Hotels GmbH & Infracert GmbH, Berlin
Antonia Jung - Projektmanagerin Gesundheitstourismus Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, Berlin
Dipl.-Wi.Jur. (FH) Christoph Tismer - Geschäftsführer MEOCLINIC, Berlin
Prof. Dr. Helmut Wachowiak - Head of Hospitality, Tourism and Event Management Dept. IUBH School of Business and Management, Bad Honnef, Bonn, Berlin

Moderation: Prof. Dr. Heike Bähre, Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) University of Applied Sciences, Berlin

Vortrag: ERLEBNISREGION 2020
Manfred Günterberg - Vorstand Wolfsburg AG, Wolfsburg

Moderierte Themenfelder / Diskussion: LEISURE & HOSPITALITY
Freizeittouristische Destinationsentwicklung - Urbaner vs. Ländlicher Raum? Eine urbane Destination als Freizeitwelt – geht das? Worauf muss bei der freizeittouristischen Destinationsentwicklung im urbanen, wie auch im ländlichen Raum geachtet werden? Gibt es Spannungsfelder zwischen Erlebnisinszenierung und Authentizität?

Teilnehmer:
Martin Altmann - Leiter Entwicklungsmanagement Rhein-Ruhr, Drees & Sommer Infra Consult und Entwicklungsmanagement GmbH
Prof. Dr. Ulrike Fergen - Professorin für Freizeitmanagement mit den Schwerpunkten Gesundheit und Tourismus an der Fachhochschule des Mittelstandes (FHM) Baltic College, Schwerin
Manfred Günterberg - Vorstand Wolfsburg AG, Wolfsburg
Frank Lichtenheld - Geschäftsführer OWT Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH, Entwicklungsgesellschaft Neu-Oberhausen mbH - ENO
May-Britt Pürschel - Referatsleiterin Tourismus, Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Hannover

Moderation: Sylvia Dinter, Geschäftsführerin SD Group

Zurück